If you worked in any of these countries, you could be due a Tax Refund

Working Holiday Visum Tipps für Vancouver

Vancouver zählt wiederholt zu den lebenswertesten und teuersten Städten der Welt, ein Working Holiday Visum kann eine großartige Möglichkeit sein, um sich den Aufenthalt in diesem besonders frischen und schönen Teil von Kanada zu finanzieren. Hier sind einige Tipps bezüglich auf die verfügbaren Jobs, falls du noch keine richtige Idee darüber hast was du machen willst.

Wann ist die beste Zeit, um eine Arbeit zu finden?

Vancouver hat eine ziemlich hohe saisonabhängige Tourismusbranche,  welches sich in Bezug auf die Jobsuche als etwas wie ein zweischneidiges Schwert erweisen kann. Auf der einen Seite bedeutet es, dass es eine hohe Anzahl von Tourismus-Jobs zur Verfügung steht, auf der anderen Seite heißt das aber auch, dass Leute mit dem Working Holiday Visum während dieser Hauptzeit in Scharen in die Stadt hereinströmen werden, somit musst du gegen beide antreten, diese und die Einwohner von Vancouver falls du zur Hauptsaison gehen solltest.  Die zwei Haupturlaubszeiten sind Sommer und Winter, falls du also keinen Job haben solltest bevor du ankommst und du etwas an Ort und Stelle finden willst, bist du besser dran wenn du zwischen April und Mai für Sommerjobs oder im Oktober für Winterjobs ankommst. 

Saisonabhängige Arbeitsplätze

Kellner-Jobs gibt es während dem Sommer in Hülle und Fülle, wenn Bars und Restaurants am belebtesten sind, wohingegen du dir einen großartigen Job für den Winter in einem der Skiorte um die Stadt herum besorgen kannst, falls du am Ende des Jahres kommen solltest.  Cypress und Grouse sind zwei Orte die nicht zu weit weg sind, somit kannst du die Vorteile nutzen, um in einem Ferienort zu arbeiten ohne zu weit weg von der Stadt zu sein.

Die durchschnittliche kanadische Steuerrückerstattung beträgt 998$

Erhalte jetzt deine

Arbeiten in der Gastronomie – die Vor- und Nachteile

Falls du nach etwas mehr geläufigerem suchst wie Bar- oder Kellnerarbeit, wirst du vielleicht etwas schockiert darüber sein wenn du aus Europa oder außerhalb Nordamerika kommst: Der größte Nachteil wenn man als Kellner in Vancouver arbeitet ist wahrscheinlich der Gehaltsscheck. Du wurdest eventuell schon darüber gewarnt, dass das Grundgehalt eines Kellners ziemlich miserabel in den USA ist und leider zieht sich das ganze auch bis nach Kanada. Allerdings sind Trink- und Bedienungsgeld ein großen Teil des Gehalts und Kanadier sind in dieser Hinsicht grundsätzlich sehr großzügig – während der Hauptsaison, tüchtige Mitarbeiter im Dienstleistungsbereich können um die 300$ pro Nacht erwarten. Aufgrund dessen, herrscht während der Stoßzeit ein großer Wettbewerg für diese Art von Arbeit, deshalb könnten ein paar Jahre Vorerfahrungen eventuell erfoderlich sein, wenn du nach einer Stelle in dieser Branche mit deinem Working Holiday Visum suchst.

Personalvermittlungsagentur

Wenn du nicht selbständig nach einer Arbeit suchen willst oder du dir nicht sicher bist wo du anfangen sollst, überlegst du dir vielleicht den Service von einer Presonalvermittlungsagentur zu nutzen. Diese verlangen zwar eine Vergütung, aber es ist vielleicht die beste Wahl wenn du etwas finden willst, dass auf deine persönlichen Fähigkeiten maßgeschneidert ist und du möglicherweise besser bezahlt wirst. Appleone und Randstad sind zwei gut vernetzte Personalvermittlungsagenturen mit Büros in Vancouver, welches ein guter Ort um anzufangen sein kann; weitere Informationen kannst du auf ihrer jeweiligen Webseite finden.  

About The Author

Oana Fizesanu - Business Development Manager @ Taxback.com

I like to do all things by the book and treat all people just as I would like to be treated. I believe in fairness and in the fact that you can make all your dreams come true, if you work really hard!

Live Chat Help
Oana Fizesanu - Business Development Manager @ Taxback.com in
×